Bildung für utopischen Wandel

Shownotes

Noah und Sima* sind beide Teil des Kollektivs für politische Bildungsarbeit in Leipzig, Halle, Berlin und Jena. Mit Noah und Sima* habe ich darüber gesprochen, warum es wichtig ist, in der Klimagerechtigkeitsbewegung über Klassismus zu sprechen, inwiefern Klimaschutz auch eine soziale Forderung ist und warum es klassistisch ist und was es braucht, damit die Klimabewegung anschlussfähiger wird. Viel Spaß beim Zuhören!

Weitere Informationen zu:

BUWA Kokllektiv

Bildunsabschlüsse im Bundestag

CO2-Ausstoß und Einkommen

Ungleichheit bei Flugreisen Gössling, Humpe(2020)

Hintergrundinformationen:

Umweltgerechtigkeit und Just Transition

Atlas der Umweltgerechtigkeit

Was heißt Just Transition

Climate Justice Alliance: Just Transition

Bücher:

-Andreas Kemper & Heike Weinbach (2009): Klassismus. Eine Einführung

-Francis Seeck & Brigitte Theißl (2020): Solidarisch gegen Klassismus. Organisieren, Intervenieren, Umverteilen

-Karen Bell (2020): Working-Class Environmentalism. An Agenda for a Just and Fair Transition to Sustainability

Im KauzPod dreht sich alles darum, was an unserer derzeitigen Lebens- und Arbeitsweise ökologisch, wirtschaftlich und sozial schiefläuft, welche solidarischen Alternativen es schon gibt und wie wir letztere weiter aufbauen können. Der KauzPod erscheint einmal im Monat und ist Teil des Projekts KAUZ - der Werkstatt für Klima, Arbeit und Zukunft.

Sprecherinnen: Noah, Sima*, Maxi Ziegler

Musik: Martin Mayrhofer, Julia Koll

KAUZ - Werkstatt für Klima, Arbeit und Zukunft

KAUZ auf Facebook

KAUZ auf Instagram

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.